René Dettweiler

René Dettweiler (* 25. April 1983 in Lübz, Mecklenburg-Vorpommern) ist ein deutscher Profiboxer.

In seiner Zeit als Amateur bestritt Rechtsausleger Dettweiler 70 Kämpfe für den BC Schwerin, von denen er 50 gewann. Zudem gab es vier Unentschieden und 16 Niederlagen. Als Amateur erreichte er folgende Titel:

Sein Profidebüt gab der gebürtige Mecklenburger am 31. Mai 2003. Trainiert wurde er von Manfred Wolke, später wechselte er zu Otto Ramin. Nach zunächst 18 siegreichen Kämpfen, unter anderem gegen Ondřej Pála, boxte er am 4. November 2006 gegen den erfahrenen Briten Michael Sprott um den EU-Titel im Schwergewicht, unterlag jedoch nach Punkten. Im August 2008 verlor er auch knapp gegen seinen Stallkollegen Cengiz Koç, im Oktober 2009 konnte er mit einem Sieg gegen den nigerianischen Olympiateilnehmer Gbenga Oluokun (Bilanz 17-1) seinen wohl größten Erfolg feiern. In seinem folgenden Kampf am 30. Januar 2010 ging er aber gegen die Nachwuchshoffnung Edmund Gerber (Bilanz 9-0) in zwei Runden K.o.