Rudolf E. Kaiser

Rudolf Ernst Kaiser (* 12. Februar 1930 in Teplitz-Schönau) ist ein deutscher analytischer Chemiker. Er betreibt das Institut für Chromatographie in Bad Dürkheim.

Kaiser absolvierte ein Chemiestudium an der Technischen Hochschule Dresden und der Universität Leipzig mit Abschluss zum Dr. rer. nat. im Jahr 1954. Nachdem er an der Deutschen Akademie der Wissenschaften die Abteilung Trenntechniken übertragen bekommen hatte, zog er es dennoch vor, 1960 die DDR zu verlassen und im Westen beruflich neu zu beginnen. Er trat in die BASF in Ludwigshafen ein und baute dort besonders die Gaschromatographie als Trennverfahren der analytischen Chemie aus. Während seiner Aufbauarbeit etablierte Kaiser die Kapillar-Gas-Chromatographie. Zur weiteren Erforschung analytischer Trenntechniken gründete er im Jahr 1972 das Institut für Chromatographie in Bad Dürkheim, das er seitdem leitet. Kaiser erhielt eine Professur von der LAMAR-Universität in Beaumont, Texas, USA.

Rudolf E. Kaiser ist in zweiter Ehe verheiratet mit Olga Kaiser, die mit ihm zusammen das Institut für Chromatographie führt

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

.

Ein Schwerpunkt von Forschung und Lehre im Institut liegt auf der Entdeckung und Reduzierung systematischer Fehler. Ein Anliegen ist auch die Umweltfreundlichkeit der benutzten Analysenmethoden, etwa durch Vermeidung schädlicher Lösungsmittel

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

.

Kaiser begründete bzw. war bei der Gründung folgender Fachzeitschriften beteiligt:

R.E.Kaiser initiierte folgende Serien von Symposien: