Johnny Lee

Johnny Lee (* 3. Juli 1946 in Texas City

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

, Texas) ist ein US-amerikanischer Country-Musiker.

Johnny hatte keine einfache Kindheit. Sein Vater verließ die Familie früh, und seine Mutter ging mehrere kurze Ehen ein. Als Schüler gründete er die Band „Johnny Lee & The Roadrunners“, die bei Wettbewerben mehrfach Preise gewinnen konnte. Nach Ende seiner Schulzeit diente er vier Jahre bei der US Navy, die er größtenteils in Südostasien verbrachte. Nach einem kurzen Aufenthalt in Kalifornien, wo er zum ersten Mal heiratete, kehrte er 1968 nach Texas zurück. Mit einer gehörigen Portion Aufschneiderei verschaffte er sich einen Platz als Backupsinger und Trompeter in Mickey Gilley’s Band. Im Laufe der Jahre stieg er zum Leadgitarristen auf und vertrat Mickey Gilley gelegentlich bei Auftritten in dessen Club, dem legendären „Gilley’s“.

1973 versuchte Lee eine Solokarriere zu starten. Seine beim unabhängigen Arista-Label produzierten Singles floppten aber durchweg, und so kehrte er kurz darauf wieder zu Gilley zurück. Bei verschiedenen Labels spielte er in den folgenden Jahren weitere Platten ein, die aber nicht über mittlere Hitparadenplätze hinauskamen. Sein größter Erfolg war 1977 der Top-20-Hit Country Party, eine Coverversion eines alten Willie-Nelson-Songs.

1979 hatte er einen Auftritt im Fernsehfilm „The Girls In The Office“. Sein großer Durchbruch gelang ein Jahr später mit dem Travolta-Film „Urban Cowboy“, der in den USA zu einem riesigen Erfolg wurde und eine Welle der Country-Begeisterung auslöste. Die Schlüsselszenen wurden im Gilley’s Club gedreht und Johnny Lee hatte Gelegenheit zu mehreren Auftritten. Sein Mainstream-Song Lookin‘ For Love wurde zum größten Hit des Films und erreichte Spitzenpositionen in den Country- und Pop-Charts. Außerdem brachte er ihm eine Grammy-Nominierung und weitere Auszeichnungen ein.

Durch Urban Cowboy wurde Johnny Lee über Nacht zum Star. Er verließ Mickey Gilley und stellte eine eigene Gruppe zusammen

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

, die Western Union Band. Es folgte eine lange Serie von Top-10-Hits, darunter One In A Million, Bet Your Heart On Me, The Yellow Rose und You Could Have Heard A Heart Break, die jeweils Platz Eins erreichten. Für Aufsehen sorgte 1982 seine Heirat mit Charlene Tilton, die in der populären Fernsehserie Dallas die Lucy Ewing verkörperte. Wenig später eröffnete er unweit vom Gilley’s einen eigenen Club, den „Johnny Lee’s“.

Der Urban-Cowboy-Boom erlebte Mitte der achtziger Jahre seinen Niedergang. Lees Verkaufszahlen ließen entsprechend nach, und er verlor 1986 seinen Schallplattenvertrag. Seine Ehe zerbrach ein Jahr später. Nach einer längeren Durststrecke versuchte er 1989 beim Curb Label einen Neuanfang, der aber scheiterte. Johnny Lee war auch finanziell am Ende und arbeitete fortan wieder als Musiker in der Clubszene.

Pfarrkirche Sankt Ulrich (Zell)

Die alte Pfarrkirche St. Ulrich ist ein katholisches Kirchengebäude, welches sich am nördlichen Berghang am Ostrand des Ortes Zell-Pfarre (Sele-Cerkev) in der Gemeinde Zell befindet.

Die Kirche wurde 1364 erstmals urkundlich erwähnt. Das von einem Friedhof umgebene heutige spätgotische Kirchengebäude wurde in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts errichtet und im 18. Jahrhundert erweitert und umgebaut.

Das Gebäude weist einen eingezogenen, polygonalen Chor mit zweistufigen Strebepfeilern auf und besitzt südliche Anbauten mcm taschen sale. Der Westturm nimmt fast die gesamte Breite des Langhauses (aus dem er hervorspringt) ein und weist spitzbogige Schallöffnungen sowie ein Spitzdach auf. Dem spitzbogigen mit Rundstab versehenen Westportal aus der Bauzeit ist eine langgestreckte, teilweise gemauerte Vorhalle mit Satteldach vorgeschoben. Die Türe des Westportals besitzt gotische Beschläge. Alle Dächer sind mit Holzbrettern gedeckt. An der südöstlichen Außenwand des Chores befinden sich übertünchte Freskenreste.

Das Erdgeschoss des Turmes ist gratgewölbt, wobei der östlich abgefaste Spitzbogen durch die 1791 errichtete Westempore zur Hälfte abgemauert ist. Die mit einer Holzbrüstung versehene Empore selbst weist ein Kreuzgratgewölbe auf, ruht auf Steinbalustersäulen und ist in der Mitte vorschwingend

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

. Das Langhaus ist tonnengewölbt mit kreuzenden Graten und zwei kurzen Stichkappen. Eine südliche Rundbogenöffnung im Langhaus führt in einen polygonalen, stichkappengewölbten Kapellenraum, der angeblich aus dem Jahr 1751 stammt. Der Triumphbogen, mit mittlerweile freigelegten, übertünchten Freskenresten, ist spitzbogig und abgefast.

Der einjochige aus der Bauzeit stammende Chor endet in einem 5/8-Schluss mcm taschen sale. Der Chor weist ein auf Runddiensten ruhendes Netzrippengewölbe auf, dessen Rippen ursprünglich polychromiert waren. Die zwei Schlusssteine des Gewölbes zeigen eine gemalte Rosette und ein gemaltes Kreuz. Ein südliches, abgefastes Portal führt in die flachgedeckte, gotische Sakristei.

Über der Mensa des Hochaltars befinden sich ein barocker Tabernakel und ein Leuchterengel aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Drei Heiligenstatuen (Ulrich, Petrus und Paulus) stammen aus dem Jahr 1879. Der Marienaltar und die Kanzel wurden 1752 urkundlich erwähnt und stammen von Johann Georg Weidner.

Koordinaten:

Rudolf E. Kaiser

Rudolf Ernst Kaiser (* 12. Februar 1930 in Teplitz-Schönau) ist ein deutscher analytischer Chemiker. Er betreibt das Institut für Chromatographie in Bad Dürkheim.

Kaiser absolvierte ein Chemiestudium an der Technischen Hochschule Dresden und der Universität Leipzig mit Abschluss zum Dr. rer. nat. im Jahr 1954. Nachdem er an der Deutschen Akademie der Wissenschaften die Abteilung Trenntechniken übertragen bekommen hatte, zog er es dennoch vor, 1960 die DDR zu verlassen und im Westen beruflich neu zu beginnen. Er trat in die BASF in Ludwigshafen ein und baute dort besonders die Gaschromatographie als Trennverfahren der analytischen Chemie aus. Während seiner Aufbauarbeit etablierte Kaiser die Kapillar-Gas-Chromatographie. Zur weiteren Erforschung analytischer Trenntechniken gründete er im Jahr 1972 das Institut für Chromatographie in Bad Dürkheim, das er seitdem leitet. Kaiser erhielt eine Professur von der LAMAR-Universität in Beaumont, Texas, USA.

Rudolf E. Kaiser ist in zweiter Ehe verheiratet mit Olga Kaiser, die mit ihm zusammen das Institut für Chromatographie führt

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

.

Ein Schwerpunkt von Forschung und Lehre im Institut liegt auf der Entdeckung und Reduzierung systematischer Fehler. Ein Anliegen ist auch die Umweltfreundlichkeit der benutzten Analysenmethoden, etwa durch Vermeidung schädlicher Lösungsmittel

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

.

Kaiser begründete bzw. war bei der Gründung folgender Fachzeitschriften beteiligt:

R.E.Kaiser initiierte folgende Serien von Symposien:

Harris (Lewis and Harris)

Harris, auch Isle of Harris (schottisch-gälisch: Eilean na Hearadh oder MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

;“> Na Hearadh?/i), ist die Südregion der Insel Lewis and Harris in den Äußeren Hebriden. Harris wird seinerseits durch die Landenge von Tarbert in einen nördlichen und südlichen Teil unterteilt, wobei der südliche Teil die Halbinsel Luskentyre bildet.

Harris ist keine Insel, sondern der südliche Teil der Lewis and Harris-Insel, die ihrer unwegsamen, trennenden Gebirgslandschaft wegen von den Bewohnern mit zwei unterschiedlichen Namen bedacht wurde. Die meisten Einwohner leben in Lewis, der nördlichen Inselregion

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

.

Harris ist dünn besiedelt, der Hauptort Tarbert (gälisch: An Tairbeart) liegt an einer Landenge, an der die Insel in Ost-West-Richtung nur etwa einen Kilometer durchmisst. Daneben gibt es nur wenige Ortschaften und Häuseransammlungen entlang der Küste.

Harris zeigt von allen Regionen der Inseln der Äußeren Hebriden die gebirgigste Landschaft. Der Teil nördlich der Landenge von Tarbert ist gebirgig und beherbergt den höchsten Berg der Inselgruppe, den 799 Meter hohen Clisham, und den größten Fjord (= Loch), den etwa 25 Kilometer langen und von steilen Bergen eingefassten Loch Seaforth. Die ebenfalls bewohnte kleine Insel Scalpay ist vom südlichsten Punkt dieses Inselteils über eine Autobrücke erreichbar.

Die Halbinsel Luskentyre südlich der Landenge zeigt sehr unterschiedliche Seiten. An seiner Westküste finden sich einige der schönsten azurfarbenen Strände Schottlands, darunter Seilebost Beach, und fruchtbares Hügel- und Küstenland, das so genannte Machair. Die Ostküste ist eine schroffe, von den Eiszeiten geprägte Fels- und Moorlandschaft

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

. An der Südküste liegt am Ende eines weiten Moortales der Ort Leverburgh (gälisch: An t-Ob), von dem aus eine Fährverbindung zu den südlichen Nachbarinseln besteht.

Die Bevölkerung ist überwiegend protestantisch und lebt heute zum Teil von der Landwirtschaft, insbesondere der Fisch- und Krabbenzucht in den Fjorden, Fisch-/Schalentierfang sowie vom Tourismus und der Wollwirtschaft. Bei letzteren spielt vor allem das Erzeugen und Vermarkten des Harris-Tweed eine große Rolle. Neben Englisch sprechen viele Einwohner schottisch-gälisch.

An kulturellen Sehenswürdigkeiten bietet Harris, neben den Tweedwerkstätten, die an der Südspitze von Harris gelegene restaurierte Kirche von Rodel (gälisch: Roghadal) aus dem 15. Jahrhundert. Die verhältnismäßig dichte Besiedlung der unwirtlichen Ostküste ist eine Folge gezielter Vertreibungen – den so genannten Clearances – der unteren Bevölkerungsschichten von der Westküste durch Großgrundbesitzer im 19. Jahrhundert.

Harris kann nur indirekt und über folgende Verbindungen erreicht werden:

Die nördlichen Inseln sind stark protestantisch geprägt. Sonntags haben nicht nur Geschäfte, Restaurants und Pubs geschlossen, es fahren auch keine Busse und wenig Fähren.